Was ist Kinesiologie?


 

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen, seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen und Blockaden zu lösen. Das Handwerkszeug der Kinesiologen ist der sogenannte Muskeltest.

 

In der Kinesiologie wird eine Sitzung als Balance bezeichnet, weil sie energetische Ungleichgewichte in unserem körpereigenen System ausgleicht.

 

Das Ziel einer Balance ist, dem Menschen individuelle Wege für eine Veränderung aufzuzeigen, die seinem inneren Wesen entsprechen und das persönliche Gleichgewicht fördern.

 

Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar; vielmehr unterstützen Begleitende Kinesiologen als Berater, Coach oder Trainer, Menschen darin, ihr persönliches Potential zu entdecken, zu erweitern und zu nutzen. Sie erhalten Zugang zu dem, was Sie bremst und vielleicht auch krank macht.

 

Anwendungsgebiete für Kinesiologie



Unterstützung bei emotionalen Herausforderungen, wie z. B.

  • Zielfindung
  • Beseitigung von Erfolgshemmnissen
  • Ängsten
  • Depressive Verstimmungen
  • Beziehungsprobleme
  • Erschöpfungszustände
  • Trauerbewältigung


Auflösung von Lernblockaden

  • Konzentrationsprobleme
  • Lernblockaden
  • Prüfungsangst
  • Motivationsschwierigkeiten
  • Versagensängste

 

 



Körperliche Beschwerden wie z. B.

  • Jegliche Stress-Symptome
  • Muskelverspannungen
  • Schlafstörungen
  • Blockaden